Inge, Jan und Line Jastram 2017

Inge Jastram – Malerei/Grafik ,

Jan Jastram – Plastiken aus Holz und Papier und

Line Jastram – Metallobjekte und Schmuck

05.05. – 01.07.2017

Banner-Jastram-Foto-Hompage

Die Ausstellungseröffnung findet um 19:30 Uhr, am 05.05.2017, in der Galerie Teterow statt.

Einladungskarte

Zu sehen ist ein künstlerisches Dreigestirn der Familie Jastram in mehreren Generationen. Die brillante Grafikerin Inge Jastram wurde 1934 in Thüringerin geboren und zog 1957 mit ihrem Mann, dem bekannten Bildhauer Jo Jastram nach dem Studium an der Kunsthochschule Berlin Weißensee in dessen Vaterstadt Rostock. Aus Inge Jastrams expressiver Künstlerhand stammen exzellente Kaltnadelradierungen mit Illustrationen zu Werken der klassischen Literatur und freie Grafik, die immer wieder die sensible Welt der Frauen und der Artisten spiegeln. Die Grande Dame der Radierung arbeitete für Hinstorff und den Eulenspiegel-Verlag, schuf aber auch große Wandmalereien in Rostock.

Enkelin Line wurde Mitte der 1980er in der Jastramstadt Rostock geboren, studierte dann Bildhauerei in Halle Burg Giebichenstein und lernte in verschiedenen Goldschmiedewerkstätten von Hamburg über Berlin bis Turin ihr faszinierendes Schmuckhandwerk. Edle Steine und Fassungen sind wie aus der Natur entnommen und bilden Silberfäden, Granatbeeren und Süßwasserperlenzweige. Ihre schmucken Stücke waren zu sehen von ganz Deutschland über Italien bis St Petersburg.

Sohn Jan Jastram ist im Wesentlichen dem Norden treu geblieben. Nach Architekturstudium, Tischlerlehre und Studium für Holzgestaltung in Schneeberg arbeitete er freischaffend auf dem Darß und lebte und arbeitete in Schwerin. Jan Jastram formt mit archaischen Skulpuren in vereinfachter Formensprache Seelenlandschaften. Seine Papierskulpturen gleichen südamerikanisch farbfrohen Flugwesen.

IMG_2333 IMG_2335 IMG_2340 IMG_2344 IMG_2345

 

 

Kunstsommer 2017

„Kunstsommer“ und Bahnsteigfest 2017

07.07. – 02.09.2017

 

Dame_in_Rot DSC_4555DSCF3832-1

 

 

 

 

 

 

 

Die Ausstellungseröffnung findet im Zusammenhang mit dem Bahnsteigfest, am 07.07.2017, in der Galerie Teterow statt.

Kunstsommer: Halle trifft Mecklenburg

Einladungskarte

fink-fuchsGO_Nr.17 (chaise) 2014Bild_16

 

 

 

 

 

 

Dieser Sommer wird laut, bunt, verspielt und üppig: Wenn Hallenser Künstler auf Mecklenburger treffen. Was passiert, wenn frische, urbane und zeitkritische Positionen, importiert aus der Stadt der Burg Giebichenstein, und moderne, poppige „Landkünstler“ sowohl miteinander konfrontiert werden als auch eine Symbiose eingehen, kann man diesen Kunstsommer in der Galerie erleben. Die Hallenser Künstlerfamilie Götze, selbst gern Sommer-Urlauber in der Mecklenburgischen Schweiz, bringt ihre Werke und die von Künstlerfreunden mit in den Norden: interessante Malerei, Grafik, Schmuck, Bildkeramik, Künstlerbücher. Und treffen hier Künstler der Teterower Galerie. Und weil das eine schillernde, explosive Mischung verspricht, steigt zeitgleich zur Vernissage die große Bahnsteigfete.

Mail-Anhang 6

Mail-Anhang 4

Mail-Anhang

 

 

 

 

 

 

 

 

Begegnung Marokko 2017

Antje Fretwurst Colberg – Malerei,

Friedrich W. Fretwurst – Malerei und

Anne-Marie Chatelier – Grafik

„Begegnungen Marokko“

08.09. – 21.10.2017

DSCN1434

DSCN0261

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ausstellungseröffnung findet am 08.09.2017, um 19:30 Uhr, in der Galerie Teterow statt.

Einladungskarte

„Es ist würzig in den Suks, es ist kühl und farbig“, beschrieb der Schriftsteller Elias Canetti synästhetisch die Faszination der Altstadt Marrakeschs. Die „gefärbten Wollen der Händler, in Purpur, in Dunkelblau, in Sonnengelb und Schwarz“, die Gewürzdüfte ließen ihn nicht mehr los. So wie sich etliche Künstler, darunter Paul Klee und August Macke, von der arabischen Welt angezogen fühlten, fanden auch die mecklenburgischen Maler Antje Fretwurst Colberg und Friedrich W. Fretwurst zahlreiche Motive in Marokko. Die Ernte eines fruchtbaren Aufenthaltes bei Freunden in der malerischen Hafenstadt Essaouira und zweijähriger Atelier-Arbeit am Thema ist nun, größtenteils erstmals, in der Teterower Galerie zu sehen. In memoriam gezeigt werden auch ausgewählte Radierungen ihrer inzwischen verstorbenen französischen Künstlerfreundin, Anne Marie Chatelier. Die Grafikerin und Fotografin stellte in Frankreich, Italien und Deutschland aus. Auch sie war mehrfach in Essaouira. Ihre ausdrucksstarken Arbeiten „Frauen in Essaouira“ befanden sich 2008 in der Marokkanischen Botschaft in Berlin.

IMG_1196DSCN1281

IMG_1204

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kunstwinter 2017

„Kunstwinter“ 

04.11. – 24.01.2017

Bildschirmfoto-Banner-Kunstwinter

Die Ausstellungseröffnung findet am 04.11.2017, von 10-18 Uhr, in der Galerie Teterow statt.

Einladungskarte

FOTO 1-Banner-Kunstwinter

Winter und Weihnachten ist die Zeit der Wunder. Wie schon Rainer Maria Rilke wusste: “ Es gibt so wunderweiße Nächte, drin alle Dinge Silber sind…weit wie mit dichtem Diamantenstaube bestreut, erscheinen Flur und Flut, und in die Herzen, traumgemut, steigt ein dichter kapellenloser Glaube, der leise seine Wunder tut.“

Die Galerie stellt sich ganz drauf ein: Mit schönem wundersamen Kunstdingen, herzwärmenden Gewürz-Schokoladen, übermütigen Engeln, geheimnisvollem Funkeln und festlichem Schmuck. Das wird ein Kunstwinter, der uns wie alle Jahre wieder zum Kind werden lässt.

IMG_0775

IMG_0772

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Phantasmagorien“ 2016

11. 03. – 23. 04. 2016

„Phantasmagorien“ Künstlerfamilie Susanne, Anke und Siegfried Besser

Malerei / Keramische Plastik / Skulptur

familie-besser-ausstellung-galerie-teterow

Familie Besser präsentiert zum Thema „Phantasmagorien“ ihre Arbeiten in den Räumlichkeiten des Kunstvereins Teterow e.V. Die Ausstellungseröffnung findet am 11. März um 19.30 Uhr  in der Galerie Teterow statt.

Einladungskarte

Offensichtlich ist vielleicht nicht sofort, dass drei Künstler – in ihrem Wirken und Schaffen unterschiedliche Schwerpunkte verfolgend – ein gemeinsames Thema leidenschaftlich abarbeiten: Landschaftsdarstellungen und Reiseeindrücke.

Der Blick auf die Natur ist keinem Menschen fremd, er ist sogar Teil des Alltags und wird für manch Individuum sogar all zu schnell gewöhnlich. Um dieser Gewöhnlichkeit entgegenzuwirken, hat eine neue Sicht auf bereits Bekanntes revitalisierende Wirkung für die Seele und kann der Inspiration neuen Aufschwung verleihen.

Die Landschaftsdarstellungen der Bessers vermögen nicht nur diesen Ansprüchen gerecht zu werden, sie erfüllen es sogar auf wundervolle Weise, indem sie ihren ganz individuellen Blick auf die Natur dem Betrachter spüren lassen. Die Harmonie der Farben und der Rhythmus der Linien konturieren eine Natur, die als Komposition des Fühlens verstanden werden kann.

Vita

1. Anke Besser-Güth

1940 geboren in Erfurt
1959 Abitur, Steinmetzlehre
1960-66 Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden, Diplom für Bildhauerei
seit 1967 freischaffend in Erfurt
seit 1968 Mitglied im Verband Bildender Künstler der DDR
1970-83 Sektionsleiterin der Bildhauer im Bezirk Erfurt und Mitglied der zentralen Sektionsleitung
seit 1990 Mitglied im BBK
1996 Übersiedlung nach Marxhagen im Müritzkreis

modezirkus

2. Siegfried Besser

1941 in Görlitz geboren
1958 – 61 Studium an der ABF für Bildende Kunst in Dresden
1962 – 67 Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden, Diplom für Malerei bei Prof. Bergander
seit 1967 freischaffend in Erfurt
seit 1968 Mitglied des Verbandes Bildender Künstler der DDR
1974 – 88 Mitglied des Zentralvorstandes des VBK
1978 – 88 Vorsitzender des Bezirksvorstandes Erfurt des VBK
1985 – 90 Honorardozent an der Pädagogischen Hochschule Erfurt, FB Kunsterziehung
1990 – 94 Lehrauftrag an der Fachhochschule Erfurt, FB Landschaftsarchitektur
1996 Übersiedlung nach Marxhagen in Mecklenburg

Siegfried-Besser-ROTE-STADT

3. Susanne Besser

1962* in Erfurt geboren
1979 – 2 Jahre Schauspielförderklasse an der Theaterhochschule „Hans Otto“ Leipzig
1979 – 1982 Fachausbildung Werbemittelgestaltung/Grafik
1982 – 1984 Mitarbeiter Ausstellungsgestaltung / -organisation auf der iga Erfurt 1984 –
1984 – 1986 Mitarbeiter in der Ausstellungsprojektierung auf der iga Erfurt im Bereich
Garten- und Landschaftsarchitektur
1986 – 1988 Theaterplastik an den Städtischen Bühnen Erfurt dazu Ausstattungen, u.a. Urfaust (Goethe), Gespenster (Ibsen), Sommernachtstraum (Shakespeare)
1988 – 1993 Vertrag als Bühnen-/ Kostümbildner im Hause dazu Gastausstattungen an verschiedenen Theatern in Deutschland
1993 – 1995 freiberuflich
1995 – 2005 Ausstattungsleitung am Theater, die SCHOTTE in Erfurt Gastinszenierungen an verschiedenen Theatern
seit 2005 freiberuflich und Ausstattung für Theater und Film, Frei- und Innenraumgestaltung Gebrauchsgrafik, Illustration, Printmedien Freie Kunst (Zeichnung, Montagen, plastische
Arbeiten) Baugebundene Kunst (Glas, Metall, Keramik)

figurine

Ausstellungen

Einzelausstellungen (Auszug): 1972 Einzelausstellungen in Erfurt; 1973
Personalausstellung in Chemnitz; 1973 Plastik und Blumen in Berlin, 1977 Kunst und
Sport in Leipzig; 1981 Das Urteil des Paris in der DDR-Kunst, Gotha

Ausstellungsbeteiligungen (Auszug): 1967, 1972, 1977, 1982 Kunstausstellung
der DDR; 1969, 1972, 1975, 1979, 1984 Bezirkskunstausstellung Erfurt; 1973/74
Junge Künstler der DDR, Frankfurt (Oder)

Ausstellung-Besser-Phantasmagorien-Galerie-Teterow

 

Damenabend 2016

08. April 2016 um 19.00 Uhr

„Damenabend“ Mode aus Paris und Mailand in der Galerie Teterow

damenabend-april

Damenabend – Mode aus Paris und Mailand

08. April 2016 um 19.00 Uhr

Die zweimal im Jahr stattfindenden Damenabende in der Galerie Teterow sind sehr begehrt. Es erwartet die Besucher ein reichhaltiges Angebot an Mode, Schmuck und Accessoires. An diesen Abenden wird vorwiegend französische und italienische Mode von namenhaften Designern präsentiert.

damenabend

Die Schweriner Boutique “Idee und Werkstatt” begrüßt an diesen Abend die Teilnehmer mit einem Sektempfang in der Galerie und führt die hochwertige Kleidung an ihren Models vor. Ihre Mode vereint Lebensstil und Leidenschaft. Sie präsentiert hochwertige Kollektionen, die sich durch zeitlosen Stil als auch durch den Zeitgeist auszeichnen. Die Materialien setzen sich aus Leder, Leinen, Seide und Baumwolle zusammen. Stilvolle Accessoires werden individuell angemessen zur Mode angeboten, die Größen umfassen nicht nur die zierlichen Konfektionsgrößen, sondern werden auf alle Maße zugeschnitten.

Das Besondere an diesen Abenden ist, dass nach der Vorführung alle Teilnehmerinnen die Möglichkeit haben, sämtliche hochwertigen Kleidungsstücke selbst anzuprobieren.

Da die Teilnehmeranzahl auf 70 Personen begrenzt ist, bitten wir alle Interessentinnen sich bei uns telefonisch oder über das Kontaktformular anzumelden.

[contact-form-7 id=“261″ title=“damenabende“]

Bahnsteigfest 2016

29. 07. 2016 „Bahnsteigfest“ in der Galerie Teterow

„Universal-Druckluft-Orchester“ Peter Till &  Modenschau

bahnsteigfest-galerie-teterow

Bahnsteigfest

Termin: 29.07.2016

Einlass ab 19.00 Uhr, Eintritt 15 €
mit dem „Universal-Druckluft-Orchester“ Peter Till & einer Modenschau

Peter Till tourt seit 2007 mit seinem Programm „Musik auf Rädern“ durch ganz Deutschland. Er ist eigentlich so gut wie immer ausgebucht. Denn der gelernte Werkzeugbauer aus Dresden hat mit seinem ideenreichen, pneumatisch betriebenen „Universal Druckluft Orchester“ eine neue Form der Unterhaltungskunst geschaffen. Auf seinem mobilen Dreiradtransporter befinden sich neben einem Schlagzeug ungewöhnliche Musikinstrumente wie beispielsweise ein Atomklavier, eine pneumatische Bassgitarre oder elektromagnetische Triola.

Mit dieser selbstgebauten Apparatur ist es dem „Musikmaschinisten“, wie er sich selbst gerne bezeichnet, möglich aus dem Fundus sämtlicher Musikgenres zu schöpfen.

Wer das „Universal Druckluft Orchester“ und Peter Till bislang noch nicht kannte, sollte unbedingt am 29.07.2016 in die Galerie Teterow kommen. Es wird ein unterhaltsamer und abwechslungsreicher Abend werden. Peter Till wird an diesem Tag so lange musizieren, bis im wahrsten Sinne des Wortes die Luft raus ist.

Der Kunstverein Teterow e.V. ist begeistert, Peter Till an diesem Tag in der Galerie Teterow präsentieren zu können.

Einladungskarte

Bahnsteigfest

Auf Grund der hohen Nachfrage bitten wir unsere Gäste um Anmeldung per Telefon oder Kontaktformular.

[contact-form-7 id=“261″ title=“damenabende“]

Damenabend 2016

30. September 2016 um 19.00 Uhr

„Damenabend“ Mode aus Paris und Mailand, Galerie Teterow

damenabende-september

Damenabend – Mode aus Paris und Mailand

30. September 2016 um 19.00 Uhr

Die zweimal im Jahr stattfindenden Damenabende in der Galerie Teterow sind sehr begehrt. Es erwartet die Besucher ein reichhaltiges Angebot an Mode, Schmuck und Accessoires. An diesen Abenden wird vorwiegend französische und italienische Mode von namenhaften Designern präsentiert.

damenabend-sep

Die Schweriner Boutique “Idee und Werkstatt” begrüßt an diesen Abend die Teilnehmer mit einem Sektempfang in der Galerie und führt die hochwertige Kleidung an ihren Models vor. Ihre Mode vereint Lebensstil und Leidenschaft. Sie präsentiert hochwertige Kollektionen, die sich durch zeitlosen Stil als auch durch den Zeitgeist auszeichnen. Die Materialien setzen sich aus Leder, Leinen, Seide und Baumwolle zusammen. Stilvolle Accessoires werden individuell angemessen zur Mode angeboten, die Größen umfassen nicht nur die zierlichen Konfektionsgrößen, sondern werden auf alle Maße zugeschnitten.

Das Besondere an diesen Abenden ist, dass nach der Vorführung alle Teilnehmerinnen die Möglichkeit haben, sämtliche hochwertigen Kleidungsstücke selbst anzuprobieren.

Da die Teilnehmeranzahl auf 70 Personen begrenzt ist, bitten wir alle Interessentinnen sich bei uns telefonisch oder über das Kontaktformular anzumelden.

[contact-form-7 id=“261″ title=“damenabende“]

„Kunstwinter“ 2016

05. 11. 2016 – Anfang Januar 2017

Kunstwinter Werkschau mit 99 Künstlern aus Mecklenburg Vorpommern

kunstwinter-banner

Die diesjährige traditionsreiche Ausstellung „Kunstwinter“ rückt das vielschichtige Thema „Märchen“ in den Mittelpunkt. Die Ausstellungseröffnung findet Samstag, den 5. November in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr in der Galerie Teterow statt.

Einladungskarte

Es werden unter anderem Arbeiten von Rando Geschewski zu sehen sein, deren Motive sich an „Alice im Wunderland“ orientieren. Max Grimm präsentiert neue Farbradierungen, die den Betrachter in den Bann seiner märchenhaften Traumwelten ziehen. Weiterhin werden Abreiten von Sabine Naumann ausgestellt, die die Ästhetik des Weiblichen einzufangen versucht.

Die diesjährige Schmuckkollektion wird von der belgischen Designerin Angelika Panten zusammengestellt. Die Schmuckstücke erstrahlen ganz im Glanze der arabischen Märchenwelt aus „Tausendundeine Nacht“.

Neben dem weihnachtlich hergerichteten Ambiente und frischem Glühweinduft bietet die Ausstellung die richtige Einstimmung auf die vorweihnachtliche Zeit. Abseits jeglicher Alltagshektik erschaffen die Mitarbeiter der Galerie Teterow e.V. einen Raum der Erholung und Ruhe für jeden Besucher, der sich danach sehnt.

Aufgrund der Vielzahl der ausstellenden Künstler wird es eine sehr enge Auswahl ihrer Werke geben, womit zum einen eine hohe Qualität und zum anderen eine große Vielfalt einhergeht. Es werden Arbeiten aus allen Genres der Malerei/Graphik, Skulptur/Plastik, Keramik, Schmuck, Glas, Textilgestaltung und Federschmuck zu sehen sein.

kunstwinter-hompage