Odyssee I

 „15 Touren durch die Mitte von Mecklenburg-Vorpommern“

logo-odysee-web1

 Die erste „Odyssee“ spürt abgelegene kulturelle Angebote im reizvollen mecklenburgischen Binnenland zwischen Warnow und Peene auf und rückt sie ins verdiente Licht. Maßgeblich für die Auswahl ist zum einen das einmalige Ambiente der touristischen Angebote: Gelegen inmitten einsamer, hügeliger und seenreicher Landschaft in meist historischen Gebäuden wie Gutshäusern, Scheunen und Pfarrhäusern. Zum anderen achteten die Tourenführerinnen auf die Originalität, Regionalität und Individualität sowie qualitativ hochwertigen und freundlichen Service. Das Ergebnis ist eine optisch mit einem Künstlerlogo und handgezeichneter Karte ansprechend wie auffallend gestaltete Broschüre mit 15 Touren zu mehr als 60 Stationen – darunter liebevoll eingerichtete Garten-Cafés, professionelle Künstlerateliers, Dorfkirchen und herrschaftliche Gutshäuser voller Patina, oftmals auf verschlungenen, naturbelassenen Feldwegen erreichbar.

Odyssee zum Download (PDF)

Die abwechslungsreichen Touren sind für Natur- und Kulturliebhaber an einem Tag zu erkunden, wobei auch der Weg zu besonderen Rastmöglichkeiten und Übernachtungen gewiesen wird. Jede Route ist von den Autorinnen, Insiderinnen dieser ländlichen, aber geschichtsträchtigen Region, individuell und vor Ort recherchiert worden.

Projektträger der „Odyssee“ ist der Kunstverein Teterow e.V., der mit der repräsentativen, überregional bedeutsamen Galerie Teterow seit 2013 im großzügigen, aufwändig sanierten Bahnhofsgebäude der Stadt Teterow ansässig ist. Der Reiseführer steht als kostenloser Download zur Verfügung.

Das Projekt wurde gefördert vom Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums, aus Mitteln des Landes Mecklenburg-Vorpommern und des Europäischen Sozial-Fonds.

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

logo-eu-flagge

logo-leader