Abendstern und Finderlohn

„Abendstern und Finderlohn“ Wolf-Dieter Pfennig (Malerei/Grafik)

Die Eröffnung der Ausstellung am 27.01.2017 um 19:30 Uhr

Einladungskarte

OLYMPUS DIGITAL CAMERAkunst44

Farbstark und in klaren Linien beginnt das Ausstellungsjahr 2017 mit Wolf-Dieter Pfennig. Vor allem seine expressiven, illustrativen Plakate sind dem Betrachter weltweit eingängig. Rasant und humorvoll sind seine Motive, seine Bilder Jazz. Nicht von ungefähr wählte die Wettbewerbs-Jury  seine Plakate immer wieder zu den 100 besten des Jahres im deutschsprachigen Raum.
Der gebürtige Dresdener lernte sein künstlerisches Handwerk an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und gibt sein Wissen heute als Professor an der Hochschule für Gestaltung in Wismar weiter. Die unverwechselbaren Werke des international  anerkannten Künstlers finden sich u.a. im Museum Of Modern Art Toyama in Japan, im Museum Lahti in Finnland, in der Akademie der Künste Berlin sowie in zahlreichen Privatsammlungen. Wolf-Dieter Pfennig weilt immer wieder gern in Mecklenburg, und so zählte er auch zu den „Sommergästen“ 2016 in der Teterower Bahnhofs-Galerie. Vom 27. Januar bis 11. März nun gibt es hier die Möglichkeit, ausschließlich in Pfennig-Bildern zu schwelgen:  In seiner ersten Personalausstellung in Teterow unter dem neugierig machenden Titel „Abendstern und Finderlohn“.kunst40

zwischen-katz-und-hund-1024
Banner-Pfennig-3

Katrin Kunert und Katrin Lau /Landschaft und Figur

Katrin Kunert – Malerei und Katrin Lau – Plastik

„Landschaft und Figur“

17.03. – 29.04.2017

Mond überm Bodden, 2011, 65 x 85 cmKopf und KragenIris, 2015, 100 x 125 cm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 17.03.2017 findet,in der Galerie Teterow, um 19:30 Uhr, die Eröffnung der Ausstellung „Landschaft und Figur“ von Katrin Kunert und Katrin Lau statt.

Einladungskarte

Zwei besondere Künstlerinnen kündigen den Ausstellungsfrühling in der Galerie an:

Die Malerin Katrin Kunert und die Plastikerin Katrin Lau. Man mag kaum glauben, dass beide sich bislang nicht kennen. Denn in ihrem künstlerischen Ausdruck sind sie sich sehr verwandt . Die fast lebensgroßen Figuren von Katrin Lau könnten sich heimisch fühlen in den melancholischen Natur-Interieurs Katrin Kuverts. Und so bieten die Exponate in der Ausstellung „Landschaft und Figur“ einander eine Heimat, gehen eine stimmige künstlerische Symbiose ein.

Mädchen mit BaskenmützeLanger Schatten, 2016, 43 x 47 cmKlassisch